dynasys ist jetzt Veeam Gold ProPartner!

content-picture-group

Wir freuen uns, aufgrund unserer Leistungen die nächste Stufe der Veeam Partnerschaft erreicht zu haben.

Durch die zusätzliche Expertise im Rahmen der Zertifizierung zum „Veeam Certified Engineer“ können wir unseren Kunden tiefgehendes Wissen in Design, Implementierung, Konfiguration und Betrieb von Veeam Backup & Replication Lösungen garantieren.

Gerne sind wir dabei behilflich, auch Ihre Backupinfrastruktur in virtualisierten Umgebungen weiter zu optimieren. Wenn Sie Interesse an einem Austausch mit einem unserer Experten haben, genügt ein kurzes Mail an vertrieb@dynasys.de und wir setzen uns gerne mit Ihnen in Verbindung.

News
Ihr Netzwerk. Läuft.

Viele Server, viele PCs, viele mobile Endgeräte und reichlich Mitarbeiter mit lokalen Administrationsrechten — dabei die Übersicht zu behalten kann schnell zur echten Herausforderung werden. Deshalb entwickeln wir für Sie unterstützende Systeme, die Ihnen die Verwaltung und Steuerung komplexer Netzwerke deutlich erleichtern.

Wir nennen sie dynatools.

Verwaltung von Admin-Rechten im Handumdrehen

LAM. Der Local Admin Manager

Ihre Netzwerkstrukturen werden immer komplexer. Die Ansprüche lokaler Gruppen von Administratoren, Hauptnutzern und Remote Desktop-Anwendern wachsen und damit stehen Sie als Systemverantwortlicher unter steigendem Druck.

Mit unserem Werkzeug LAM können Sie die Stressfaktoren deutlich reduzieren. Denn diese Lösung ermöglicht Ihnen, die verschiedenen Berechtigungen für Microsoft-Nutzer einfach und zentral über die Active Directory zu verwalten. Die Berechtigungen für individuelle, lokale Administrativgruppen können Sie mit LAM pro Domäne, auf Organisationsebene oder auf jedem einzelnen PC einfügen oder aufheben lassen.

Bei der tagesgenauen Pflege und Kontrolle lokaler administrativer Gruppen sorgt LAM für Ihre Entlastung und trägt zudem zur Einhaltung gesetzlicher Vorschriften bei.

Konkrete Vorteile für Sie:

  • Jederzeit administrierbare lokale Gruppen und Benutzer
  • Zeitersparnis durch zentrale Steuerung
  • Verwaltung lokaler Benutzerkonten direkt im Active Directory
  • Keine unberechtigten Zugriffe auf Administratorenrechte
  • Effiziente Überbrückung bestehender Sicherheitslücken der Standardsoftware
  • Multi-Domain Support
Produktbeschreibung

Der LAM ist eine Lösung für die Microsoft-Plattform, die dazu dient, individuelle Berechtigungen für lokale Gruppen zentral aus dem Active Directory heraus zu vergeben und zu entfernen. Zudem ermöglicht LAM die zentrale, automatisierte Verwaltung lokaler Benutzerkonten. Hierzu ist keine spezielle Software auf den PCs erforderlich.

Die Zuweisung bzw. der Entzug der Rechte erfolgt automatisch aus dem Active Directory heraus beim Booten des Geräts. Damit entfällt der Aufwand zur Einrichtung „eingeschränkter Gruppen“ ebenso wie eine persönliche Administration per Fernwartung.

Eine weitere Option ist unser LAM Client Service, der lokale Konfigurationen und Benutzerkonten regelmäßig überprüft und nötigenfalls anpasst. Wenn lokale Administratoren zu ihren Gruppen beispielsweise unerlaubt Kollegen hinzufügen, werden diese automatisch und zeitnah entfernt. Da kein Bootvorgang nötig ist, eignet sich dieses Werkzeug ideal für Windows Server.

Eigenschaften & Funktionen
  1. Verwalten von lokalen administrativen Gruppen auf Computerebene
  2. Verwalten von lokalen administrativen Gruppen auf Domainebene
  3. Verwalten von lokalen administrativen Gruppen auf Organisationsebene
  4. Keine installierte Software am Client notwendig
  5. Unterstützte Betriebssysteme: Windows 7, Windows 8, Windows 8.1, Windows 10, Windows Server 2008, Windows Server 2008 R2, Windows Server 2012, Windows Server 2012 R2
  6. Verwaltung auch im Offline-Betrieb möglich
  7. Kontinuierliche Zuweisung/Rücknahme der lokalen administrativen Gruppen bei jedem Bootvorgang
  8. Zeitliche Einschränkung des lokalen administrativen Gruppenrechts (Ablaufdatum)
  9. Onlinezuweisung von lokalen administrativen Gruppenrechten ohne zu booten
  10. Benutzerbenachrichtigung vor Ablauf des lokalen administrativen Gruppenrechts
  11. Sammeln von lokalen administrativen Gruppen pro Domäne (Ermittlung des Ist-Zustands vor Aktivierung der Zuweisung)
  12. Lokale administrative Gruppenrechte für Benutzer und Gruppen
  13. Dynamisches Reporting über lokale administrative Gruppen mit Filtermöglichkeiten
  14. Lizenzierung anhand der Computerobjekte im Active Directory
  15. Automatische Rückmeldung der letzten Zuweisung, Anmeldung und Reboot
  16. Abdeckung gesetzlicher Anforderungen an die Administration durch Kontrolle, tagesgenaue Pflege und Transparenz Vorbeugung vor unberechtigten Berechtigungszuweisungen und Life-Cycle-Management
  17. Optional: Minutengenaue Pflege der lokalen administrativen Gruppen bei hohen Sicherheitsanforderungen

Durchblick für Ihr Berechtigungsmanagement

ASM. Der ACL Scan Manager für Verzeichnisse, Exchange-Mailboxen und Active Directory

Sind die Freigaben und Verzeichnisberechtigungen aktuell und wie wirksam sind sie? Wer soll und darf auf was zugreifen? Passen die Berechtigungen der Microsoft Exchange-Mailboxen? Wer hat welche Rechte im Active Directory? Brauchen wir diese Sicherheitsgruppe noch? Das müssen Sie als Systemverantwortlicher immer wieder überprüfen.

Mit unserem ASM können Sie den Aufwand deutlich reduzieren. Denn dieses Automatisierungs-Tool hilft Ihnen dabei, sämtliche Berechtigungen auf Ihren Servern schnell aufzufinden und zu analysieren. So zeigt Ihnen die Analyse effektiver Rechte sehr schnell und klar, auf welche Verzeichnisse ein Benutzer durch Gruppenzugehörigkeit und Gruppenverschachtelungen zugreifen kann.

Wiederkehrende Abfragen können Sie im ASM einfach als „View“ hinterlegen und erhalten so noch schnellere Ergebnisse. Über die Auswahlmöglichkeiten Server, Rechte und Benutzer bzw. Gruppe und frei definierbare Abfragen können Sie beliebige Kombinationen erfassen, Audit-taugliche Reports erstellen und dadurch jede Menge Zeit sparen.

Konkrete Vorteile für Sie:

  • Agentless – Datensammlung erfolgt ohne Software auf den Zielsystemen
  • Zentrale Erfassung von Einzelnutzern und Gruppen
  • Analyse der Berechtigungen für Verzeichnisse, Shares, Mailboxen und Active Directory-Objekte
  • Suche und Analyse mit frei definierbaren Parametern per „Click a Report“
  • Einfaches Auffinden von „SID-Leichen“
  • Effiziente Reporting-Funktion
  • Zeitersparnis für Analysen
  • Stärkung der Compliance
Produktbeschreibung

Der ASM ist ein effektives Tool für die einheitliche und zentrale Verwaltung von Verzeichnisberechtigungen in komplexen Netzwerken. Es verschafft Systemverantwortlichen einen klaren Überblick über die Freigaben für Einzelnutzer und Gruppen, hilft bei der Ermittlung von Fehleinstellungen und trägt vor allem in Großunternehmen dazu bei, Schwachstellen in der Verzeichnisstruktur zu finden und Sicherheitslücken zu schließen.

Ob jemand unerlaubte Berechtigungen hinzugefügt bzw. entfernt hat oder etwa eine Vererbung aufgebrochen worden ist, lässt sich dank „Multi-Scan Storage“ sehr schnell herausfinden: Der Abgleich zweier Erfassungsläufe zeigt klar auf, welche Änderungen auf einem Verzeichnis seit dem letzten Scan stattgefunden haben und wo der Administrator eingreifen muss.

Eigenschaften & Funktionen
  1. Schutz vor unerlaubtem Zugriff
  2. Ermitteln von Share-Berechtigungen
  3. Ermitteln von Verzeichnisberechtigungen
  4. Identifizierung von „SID-Leichen“
  5. Ermittlung und Analyse aller Shares auf dem Server per „ComputerFullScan“
  6. Manueller Scan eines beliebigen Verzeichnisses
  7. Auslassung von administrativen oder frei definierbaren Verzeichnissen beim Scanlauf
  8. Abgleich der Benutzer und Gruppen mit dem Active Directory
  9. Effektives Recht durch Auflösung von Gruppen in Gruppenmitgliedschaften
  10. Verwendung von SQL-Serveransichten oder SQL-Server gespeicherten Prozeduren
  11. Beliebige Festlegung und Aufbau eigener SQL-Serveransichten
  12. Transparenz/Nachvollziehbarkeit von Zugangs- und Zugriffsberechtigungen
  13. Schafft höhere Rechtssicherheit

Zentrale Verwaltung lokaler Admin-Passwörter

EAM. Der Emergency Admin Manager

Notebooks sind praktisch. Für den Außendienst, für Tage im Homeoffice oder auf Geschäftsreisen. Für Systemverantwortliche aber bedeutet der flexible Wechsel zwischen mobilen und stationären PCs ein echtes Dilemma: Wird die gesamte Geräteflotte zentral gesteuert, ist der zeitliche und personelle Aufwand extrem hoch. Erhalten die Anwender dauerhafte Admin-Rechte, steigt das Sicherheitsrisiko für das Unternehmensnetzwerk.

Unser EAM bereitet diesem Konflikt ein Ende. Denn er vergibt automatisch zeitlich begrenzte Admin-Rechte „On Demand“. Wenn Anwender dringend Einstellungen ändern müssen, genügt ein Anruf beim Helpdesk und schon wird automatisch ein Einmal-Kennwort generiert, mit dem sich der Mitarbeiter als temporärer, lokaler Admin anmelden kann.

Ganz gleich ob für Notebooks im Feld oder für Rechner im Büro – über den EAM können Sie jedem Admin-Account auf jedem Computer ein anderes Kennwort zuweisen lassen. Wahlweise stellen Sie den Anwendern einen lokalen Admin-Account zur Verfügung, der auf jedem Computer ein individuelles Kennwort hat. In jedem Fall sind die Kennwörter sicher verschlüsselt im Active Directory gespeichert. Der EAM sorgt dafür, dass die zeitweilig gewährten Admin-Rechte automatisch erlöschen.

Konkrete Vorteile für Sie:

  • Schlanke Integration in das Active Directory
  • Automatische Vergabe administrativer Rechte für Mitarbeiter an ihren Rechnern „On Demand“
  • Zeitlich begrenzte Zuweisung von lokalen Admin-Rechten und automatisierte Zurücksetzung
  • Frei wähl- und erstellbarer „Notfall-Administrator“ auf den Systemen, wenn nicht das Administrator-Konto verwendet werden soll
  • Keine Installation von Software auf den Clients nötig
  • Helpdesk-geeignetes Management – alles per GUI aus der ADS-Konsole heraus.
  • Automatische Generierung sicherer, komplexer, individueller Passwörter, die auf jedem lokalen System anders lauten
  • AES-konforme Speicherung der Kennwörter
  • Protokollierung von Änderungen und ausgelesener Passwörter im Bedarfsfall
  • Erhöhte Sicherheit durch Vermeidung „wilder“ Administratoren
Produktbeschreibung

Der EAM ist ein Werkzeug zur automatischen „On Demand“-Einrichtung temporärer, lokaler Admin-Rechte an mobilen sowie stationären PCs, das im Active Directory verankert ist. Es ermöglicht schnelle und unbürokratische Hilfe für die Anwender, ohne dass Sie als Administrator persönlich aktiv werden müssen.

Als automatisierte Lösung für die Vergabe und Verwaltung von Einmal-Kennwörtern für zeitlich limitierte, lokale Admin-Rechte trägt der EAM zum Schutz der Netzwerksicherheit bei.

Über Reporting-Funktionen und die integrierte EAM-Historie können sich Systemverantwortliche jederzeit klaren Überblick darüber verschaffen, welcher Mitarbeiter wann, wo und wie lange temporäre Admin-Rechte hatte.

In Verbindung mit unserem LAM (Local Admin Manager) und dessen lokaler Benutzerverwaltung ist der EAM eine perfekte Sicherheitslösung um einer unerwünschten Schatten-IT und -Administration vorzubeugen.

Eigenschaften & Funktionen
  1. Schlanke Integration in das Active Directory
  2. Automatische Vergabe administrativer Rechte für Mitarbeiter an ihren Rechnern „On Demand“
  3. Zeitlich begrenzte Zuweisung von lokalen Admin-Rechten und automatisierte Zurücksetzung
  4. Frei wähl- und erstellbarer „Notfall-Administrator“-Account auf den Systemen, wenn nicht das Administrator-Konto verwendet werden soll
  5. Keine Installation von Software auf den Clients nötig
  6. Intuitive Anwendungsmaske für Administratoren
  7. Automatische Generierung sicherer, individueller Passwörter, die auf jedem lokalen System anders lauten
  8. AES-konforme Speicherung der Kennwörter
  9. Protokollierung von veröffentlichten Passwörtern
  10. Erhöhte Sicherheit durch Vermeidung „wilder“ Administratoren
  11. Vergabe individueller (statt automatisch generierter) Passwörter jederzeit möglich

Netzwerk-Drucker und -Laufwerke stressfrei zuweisen

NRM. Der Network Ressource Manager

Die Kollegen aus den Fachabteilungen fragen im Grunde immer wieder das Gleiche: Welcher der Netzwerk-Drucker ist der richtige? Kann ich ein zusätzliches Laufwerk gemappt bekommen? Wie geht das? Solche und andere Anwenderprobleme kosten Administratoren täglich jede Menge Zeit und Nerven.

Der NRM befreit Sie von der Last immer wiederkehrender Support-Aufgaben. Denn mit dieser Lösung können Sie im Active Directory zentral Drucker zuweisen und entfernen,  Default Drucker festlegen oder Formatvorgaben definieren.

Unser NRM macht es Ihnen sehr einfach festzulegen, welche Drucker und Netzlaufwerke einzelnen Personen, Computern oder Organisationsebenen zugeordnet werden, ob und welche Einschränkungen gelten sollen oder wie die Geräte eingestellt sind. Und all das viel individueller, als es mit klassischen Gruppenrichtlinien möglich wäre.

Konkrete Vorteile für Sie:

  • Keine Installation von Software auf den Clients
  • Zentrale Konfigurationen, Voreinstellungen und Einschränkungen sind jederzeit möglich, auch wenn Nutzer nicht angemeldet sind
  • Extreme Verringerung des Support-Aufwands
Produktbeschreibung

Der NRM dient der zentralen, automatischen Zuweisung von Laufwerks- oder Druckermappings auf Organisations-, Computer- oder User-Ebene. Positive und negative Einschränkungen definiert der NRM über Gruppenmitgliedschaften. Aktuelle Zuweisungen und klaren Aufschluss darüber, wo welche Drucker oder Laufwerke wie definiert sind, liefert die automatische Reporting-Funktion.

Experten stehen neben den klassischen Umgebungsvariablen weitere Active Directory- Attribute für dynamisches Laufwerksmapping zur Verfügung.

Eigenschaften & Funktionen
  1. Laufwerkzuordnungen unter Verwendung von Umgebungsvariablen und Active Directory-Attributen
  2. Sauberes Zuweisen/Löschen von Druckern und Laufwerken bei jedem Anmeldevorgang
  3. Prüfung der Gruppenmitgliedschaft für das Mapping
  4. Unterstützt Thin Client-Umgebungen
  5. Automatische Konfiguration des Default-Druckers
  6. Einfache Konfiguration individueller Druckereinstellungen
  7. Schnelles Reporting

Updates zu definierten Zeitpunkten automatisch ausliefern

SWU. Der Scheduled Windows Updater

Kommt ein Windows Patch, sollten Sie es eigentlich umgehend installieren. Leider sind solche Updates im Netzwerk recht zeitaufwändig und so bleibt oft kein anderes Zeitfenster als das Wochenende.

Mit unserem SWU müssen Sie für Windows Updates keine Freizeit mehr opfern und sich beim Update-Vorgang dabei langweilen. Denn diese Lösung ermöglicht Ihnen, für jeden einzelnen Server feste Update-Zeitpunkte festzulegen.

Statt sich persönlich mit der Schleife von Installieren, Booten, Überprüfen, Neubooten, Überprüfen zu beschäftigen, nutzen Sie die SWU-Managementkonsole. Hier legen Sie den Tag und die Uhrzeit der Updates für einzelne Server oder Gruppen fest. Alles andere läuft automatisch und für Sie völlig transparent.

Konkrete Vorteile für Sie:

  • Erhebliche Zeitersparnis
  • Zeitnahe Aktualisierung Ihrer Systeme
  • Frei definierbarer Patchzeitpunkt (Tag/Uhrzeit) für jeden einzelnen Server
  • Gruppenbildung für Patchzeitpunkt
  • Automatische Ausführung und Überprüfung des Update-Erfolges
  • Nachverfolgbarkeit per SWU-Konsole (ohne Anmeldung an einem Server)
  • Automatisches Feedback per E-Mail
  • Protokollierung aller Schritte
  • Unterstützt Domänenmitglieder und Member-Server
Produktbeschreibung

Der SWU dient der automatisierten Aktualisierung von Servern, die unter Windows laufen.

Das Werkzeug installiert die Updates und bootet den Server, überprüft und führt nötigenfalls weitere Updates aus. Neben Domänen-Servern lassen sich auch Member-Server mit Hilfe des SWU automatisch patchen.

Den Fortschritt von Updates und Patches kann der Administrator über die SWU-Managementkonsole verfolgen, dort werden die einzelnen Schritte selbstverständlich auch in einer Datenbank protokolliert. Bei erfolgreichem Abschluss des/der Server-Updates erhält der zuständige Administrator eine Mail. Er ist also immer auf dem Laufenden, muss nur noch wenige Server manuell prüfen und spart wertvolle Zeit für spannendere Tätigkeiten.

Eigenschaften & Funktionen
  1. Der SWU-Agent wird auf die Zielsysteme „gepushed“
  2. Definierbarer Reboot-Zyklus
  3. Intuitive Managementkonsole mit vielen Informationen zu den einzelnen Servern
  4. (Plattenplatz auf C:\, wie viele Patches stehen an, Serverdaten, etc.)
  5. Windows Update Server bleibt als Update-Quelle erhalten
  6. Server meldet automatisch Erfolg/Misserfolg des Update-Vorgangs
  7. Optional: VMware Tools Update mit dem SWU
  8. Optional: Snapshot von virtuellen Maschinen vor dem Patchen

Die dynatools unterstützen viele namhafte Unternehmen beim Betrieb Ihres Netzwerks

  1. 1:1 Assekuranzservice AG
  2. ADLER-Werk Lackfabrik
  3. Airbus
  4. Airbus DS SAS
  5. AUTEFA Solutions Germany GmbH
  6. Bischöfliches Ordinariat Augsburg
  7. Consorsbank BNP Paribas S.A. Niederlassung Deutschland
  8. Evac GmbH
  9. Krones AG
  10. Landratsamt Augsburg
  11. Premium AEROTEC GmbH
  12. SPN Schwaben Präzision
  13. Stadt Zürich
  14. transact Elektronische Zahlungssysteme GmbH
  15. WWK Vermögensverwaltungs und Dienstleistungs GmbH

Sie möchten den Betrieb Ihres Netzwerks mit den dynatools vereinfachen: Kontaktieren Sie uns.

Impressum

Vertretungsberechtigte Geschäftsführer:

Stephan Krause, Jochen Peschke

Registergericht: Amtsgericht Augsburg

Registernummer: HRB 15763

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß § 27 a Umsatzsteuergesetz: DE 812245774

Haftungshinweis:

Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links sowie für Schäden, die durch die Nutzung der bereitgestellten Informationen entstehen. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Datenschutzerklärung für die Nutzung von Google Analytics

Diese Website nutzt Funktionen des Webanalysedienstes Google Analytics. Anbieter ist die Google Inc. 1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, USA. Google Analytics verwendet sog. „Cookies“. Das sind Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert.

Im Falle der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Webseite wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.

Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de